Erhaltung

Die Havellandautobahn Services GmbH & Co. KG ist neben dem Betriebsdienst auch für die bauliche Erhaltung der ca. 65 Kilometer langen Projektstrecke verantwortlich. Die Erhaltungsleistung wird für 30 Jahre ausgeführt und beginnt am 1. März 2018.

Die Projektstrecke erstreckt sich auf der A 24 auf einer Länge von 29,2 Kilometern von der Anschlussstelle Neuruppin bis zur Anschlussstelle Kremmen und wird in diesem Bereich grundhaft erneuert. Auf der A 24 wird der Standstreifen verbreitert und kann bei hohem Verkehrsaufkommen im Bereich zwischen der Anschlussstelle Fehrbellin und der Anschlussstelle Kremmen temporär für den Verkehr freigegeben werden.

Der Bereich von der Anschlussstelle Kremmen bis zum Autobahndreieck Havelland wurde auf einer Länge von ca. fünf Kilometern bereits 2014 durch den öffentlichen Partner ausgebaut und ist als Bestandsbereich durch die Projektgesellschaft zu betreiben und zu erhalten. Auf dem nördlichen Berliner Ring (A 10) verläuft die Projektstrecke vom Autobahndreieck Havelland bis zum Autobahndreieck Pankow. Dieses 29,6 Kilometer lange Teilstück ist vom Auftragnehmer von einem vierspurigen auf einen sechsspurigen Querschnitt zu erweitern.

Das wesentliche Ziel des Erhaltungsdienstes ist es, die Substanz der Strecke und der Bauwerke zu „erhalten“ und somit allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern dauerhaft eine moderne Autobahn auf höchstem Qualitätsniveau mit optimaler Verfügbarkeit aller Fahrstreifen zur Verfügung zu stellen.

Hierfür werden durch den Betriebsdienst regelmäßige und engmaschige Qualitätskontrollen durchgeführt, auf deren Basis erforderliche Erhaltungsmaßnahmen festgelegt und durchgeführt werden. Planbare Maßnahmen werden – wo immer möglich – während der Nachtstunden bzw. verkehrsarmen Zeiten ausgeführt, um den Verkehrsfluss möglichst wenig einzuschränken.

Zum Ende der Projektlaufzeit, also nach 30 Jahren, wird die Autobahn in einem vertraglich definierten Zustand in die Verantwortung des Auftraggebers zurückgegeben.

Wesentliche Aufgaben der Erhaltung sind:

  • Instandhaltung (bauliche Unterhaltung)
  • Instandsetzung
  • Erneuerung

Dies betrifft insbesondere:

  • Erdbau
  • Entwässerung
  • Straßenoberbau
  • Straßenausstattung
  • Landschaftspflege
  • Ingenieurbauwerke
  • Andere Bauwerke

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter!