Um die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden, Kommunen und Kreise entlang der Autobahn möglichst umfassend über die geplanten Baumaßnahmen auf der A24 zu unterrichten, führte die Havellandautobahn GmbH & Co. KG anlässlich des Baubeginns im Bauabschnitt bei Neuruppin eine Bürgerinformationsveranstaltung durch. Hierzu waren interessierte Bürger/innen eingeladen. Im Verlauf der Veranstaltung kamen auch kontroverse Themen aufs Tableau. Beispielsweise wurde kritisiert, dass die A10 sechsstreifig ausgebaut, die A24 jedoch „nur“ modernisiert und Sechsstreifigkeit nur durch die geplante Nutzung der Seitenstreifen als Fahrspuren im Bedarfsfall hergestellt wird.

Zu den Details